• Johanna Pardo

Es ist meine heilige Pflicht, so wach zu sein, wie niemals zuvor..

"Egoisten werden bei uns nicht bedient - wer keine Maske auf hat, darf bei uns nicht einkaufen" - las ich letztens in einem Einkaufsladen.

What the fuck? 💥


Das erinnert mich echt an eine Zeit in Deutschland, die wir alle lieber auslöschen möchten.


Ich leugne das Virus nicht (!!), ich sehe, was es anrichten kann. Ich verstehe, dass sich die Lunge qualvoll auflöst und es ein erbärmlicher Tod sein muss.


Genauso wie ich sehe, dass alle 10 Sekunden ein Kind qualvoll (über Monate!!) an Hunger stirbt (https://www.welthungerhilfe.de/hunger/) - wo bleibt da der Aufschrei und Lockdown, um unsere tonnenweisen Lebensmittelverschwendungen zu minimieren und dem sofort ein Ende zu setzen? Hm. Komisch. Nichts passiert. Weil es uns nicht betrifft?


Aber unsere Autogase, Atomkraftwerke, Glyphosat, Umweltverschmutzung, genmanipulierte Lebensmittel, Leistungsdruck, Burnouts, Depressionen (endlos weiter zu führen), die betreffen uns schon, oder?


Nestle und Pharmakonzerne machen gemeinsame Sache, um auf der einen Seite Lebensmittel auf den Markt zu bringen, die uns krank machen und im gleichen Atemzug Medikamente auf den Markt zu bringen, die diese Krankheiten "beheben".

Vollkommen legal.


Unser Leben und unsere Umgebung sind vollgepumpt mit Dingen, die uns krank machen und uns gaaaaanz langsam töten...





Mensch, da dachte ich unsere Politik schläft und bekommt nichts auf die Kette.. aber jetzt PLÖTZLICH ist ALLES möglich.

Ein Beweis, dass es doch geht, wenn sie nur wollen..

Aber warum wollen sie denn nur nicht, bei all den anderen Themen die uns täglich gefährden?


Hmmm...


Woher kommt diese plötzliche Besorgnis über unsere Gesundheit her? Es tut mir leid. Aber ich kann nicht an den guten Willen glauben, dass es hier wirklich um mich als Mensch geht. Dafür brauche ich keine Belege oder Verschwörungstheorien, sondern einen größeren Blick auf das gesamte Bild.


Ich darf auf engsten Raum, mit Menschen die nicht zu meinem Haushalt gehören, arbeiten, Schulter an Schulter, ohne Maske, aber wenn ich einen Laden betrete und keine Maske aufhabe, bin ich ein Egoist?


Hä??



ALLE Maßnahmen die momentan getroffen werden, behandeln die Symptome, aber nicht die Ursache. Corona wird mutieren, sich verändern, andere Krankheiten werden kommen, vielleicht über Lebensmittel übertragen und was nützt mir dann die Maske und diese Abstandsregelung?


Maßnahmen die wirklich unserem Wohle/Gesundheit dienen, die die Ursache am Schwanz packen, wären, Instanzen zu installieren, die mich so stärken, dass EGAL was kommt, ich für ALLES gewappnet bin!


Das könnte z.B. sein: Bedingungsloses Grundeinkommen, um Existenzängste und Leistungsdruck zu minimieren, Gemeinwohlökonomie, Sport und Meditation/Yoga gefördert durch den Staat, Würde als Schulfach, Ernährungsumstellungen und Vitamine, sofortiger Verbot aller genmanipulierten Lebensmittel und Atomkraftwerke, Demeter-Qualität als Standard festsetzen, positive Grundeinstellung fördern, das Potenzial jedes Einzelnen stärken, die Selbstwirksamkeit fördern etc.


Doch leider, weit und breit nichts davon zu sehen!

Stattdessen wird genau das Gegenteil gefördert, ich werde entmündigt und mir wird suggeriert, dass ich NICHT selbstverantwortlich für mich sorgen kann, selbst bestimmen und entscheiden kann, wie ich mich und andere schützen möchte. Man versucht mich zum Opfer meines Lebens zu machen, statt zum vollwirksamen Akteur.


@Anja Reiche hat heute einen MEGA Satz in ihrem Post genannt: "Der wahre Egoismus ist es, von anderen Sicherheit für das eigene Leben zu fordern!"


YES! DANKE für dich Sister..




Ich kann in all dem, nur einen einzigen Sinn erkennen, nämlich, dass all das, mein ganz persönlicher fetter WakeUp-Call ist, um so wach zu sein, wie noch nie zuvor in meinem Leben und mich mit meiner gesamten Lebenskraft dafür einzusetzen, was mich und uns in der Tiefe wirklich stärkt: uns als selbstwirksame Menschen zu erfahren und kompromisslos zu leben!


Es bricht eine neue Zeit an.


Vieles bekanntes wird in den nächsten Monaten zusammen brechen. Wir werden Antworten brauchen, die wir jetzt noch nicht kennen.


Welchen Nährboden braucht es, um Antworten zu finden, die es heute noch nicht gibt?


Die Antworten werden von ALL DEN Menschen kommen, die gelernt haben, von INNEN nach AUßEN zu leben und nicht von Außen nach Innen. Im Außen ist nichts zu finden, was uns nützen oder stärken könnte..


Wir werden gefragt sein, all das NEUE zu gestalten und neu zu formen.


Das ist jetzt keine Trockenübung mehr und la, la, la.. wir schauen mal was so geht..


Das was jetzt ist, ist unsere heilige Pflicht!


Die Welt ist so wie sie ist, nicht weil es ein paar Millionen Menschen gibt, die sagen wie es läuft, sondern weil es Milliarden von Menschen gibt, die nicht ihre ganz persönliche Wahrheit sagen und leben.  

Please.

Stand up, Sisters and Brothers!

❤️

#wakeup #together #selbstwirksamkeit #ichbinkeinopfer #ichbineineheldin


P.S. Ich verstehe wenn du anderer Meinung bist - lass uns darüber reden, WIE wir eine Welt erschaffen können, die UNS DIENT. Respektlose und unsachliche Kommentare lösche ich kommentarlos.

4 Ansichten0 Kommentare